Scientific Anglers UST Schussköpfe

Scientific Anglers UST Schussköpfe

Art.-Nr.: P-06531.11
Bitte wählen
# 6/7
# 7/8
# 8/9
# 9/10
# 10/11
Bitte wählen
floating
float./hover/int.
float./hover/sink3
float./int./sink2
int./sink2/sink4
hover/int.
sink1/sink2
sink2/sink3
sink3/sink4
sink1/sink3/sink5
sink5

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

69,00 € *

Inhalt: 11.6 Meter (5,95 € * / 1 Meter)

Die UST (Ultimate Scandi Taper) Schussköpfe sind speziell für den Unterhandwurf (Scandi Style) für Zweihandruten entwickelt. Sie sind die ersten Scandi-Schussköpfe mit einer strukturieren Oberfläche. Das neue Taper und die strukturierte Oberfläche ermöglichen ein leichtes Liften zur Oberfläche und Abheben der Schnur. Je nach Variante sind die Dichten innerhalb der Schussköpfe unterschiedlich aufgeteilt. 


Details:
  • sehr leichtes Abheben der Schnur vom Wasser
  • besseres Handling während dem Fischen (Menden, Geschwindigkeit der Fliege,...)
  • minimaler Aufwand und besser Ladung der Rute durch optimierte Dichteverteilung innerhalb der Schussköpfe
  • die Dichteverteilung begünstigt die Bildung von engen Schlaufen und höhere Schnurgeschwindigkeit - optimal bei Wind
  • verbessert die Tiefenkontrolle und Sinkgeschwindigkeit beim Fischen
  • Die Schnüre haben ab Werk zwei Schlaufen zum leichten montieren des Vorfachs und der Running Line
  • Auf Wunsch kürzen wir den Schusskopf auf die gewünschte Länge oder Gewicht und versehen ihn mit einer perfekt geschweißten Schlaufe


DD: Double Density
Der Schusskopf besteht aus zwei Bereichen mit unterschiedlichen Dichten. Ideal für ein langsames Führen der Fliege, egal ob bei starker Strömung oder tief am Grund.

TTD: True Triple Density
Der Schusskopf besteht aus 3 Bereichen mit unterschiedlichen Dichten. Je nach Verteilung der Dichten sind diese Schussköpfe optimal an die jeweilige Führung der Fliege angepasst.

SD: Single Density
Der Schusskopf hat durchgehend diesselbe Dichte. Konzipiert für schnellste Sinkraten, d.h. tiefe Pools und schnelle Wasser.

floating
Schwimmender Schusskopf zum Fischen auf oder direkt unter der Oberfläche.

DD hover/int.
Dieser Schusskopf schwebt direkt unter der Oberfläche. Es ist der universellste Schusskopf aus der Serie und ideal für jeden, der auf Silber aus ist ohne dabei bemerkt zu werden!

DD sink1/sink2
Ein leicht sinkender Schusskopf, der die Fliege immer noch relativ nahe zur Oberfläche präsentiert. Ideal für flachere Pools mit starker Strömung um Geschwindigkeit aus der Drift zu nehmen oder nach einer kurzen Sommerflut.

DD sink2/sink3
Der Allrounder unter den sinkenden Schussköpfen. Die beste Wahl wenn man mit einem Schusskopf für jedes Wasserlevel auskommen will!

DD sink3/sink4
Sinkender Schusskopf für tiefe Pools, starke Strömung oder während Sommerfluten.

TTD float./hover/int.
Dieser Schusskopf präsentiert die Fliege direkt unter der Oberfläche. Der hintere schwimmende Bereich des Kopfes ermöglicht ein einfaches Menden der Schnur.

TTD float./int./sink2
Dieser Schusskopf hat diesselben Eigenschaften wie der float./hover/int., präsentiert die Fliege jedoch tiefer unter der Oberfläche.

TTD float./hover/sink3
Schwimmender Schusskopf mit sinkender Spitze für tiefer stehende Fische und wenn es auf die Geschwindigkeit der Fliege ankommt.

TTD int./sink2/sink4
Ein Schusskopf der direkt durch die Oberfläche dringt und die Spitze schnell tief sinken kann. Der Intermediate-Bereich hält die Geschwindigkeit der Fliege aufrecht. Der Favorit für mitteltiefe Pools und stärkere Strömung.

TTD sink1/sink3/sink5
Dieser Schusskopf ist die tief sinkende Variante des int./sink2/sink4 Kopfes. Für starke Strömungen und tiefe Pools!

SD sink5
Dieser Schusskopf ist speziell für die Rutenklassen 9/10 und 10/11 entwickelt worden. Die Wahl für hohe Wasserstände in der kalten Jahreszeit oder während Sommerfluten. Er nimmt die Geschwindigkeit aus der Fliege und ermöglicht eine Präsentation direkt vor dem Fisch!

 

Einsatzgebiete
Cold Medium
 Bedeutung der Einsatzgebiet-Icons
Cold Egal ob Gebirgsflüsse, kalte Seen oder an der Küste – diese Schnüre bleiben auch in Extremsituationen geschmeidig und wirken so dem Memory-Effekt entgegen.
Medium Exzellente Allround-Schnüre für kalte bis moderate Gewässertemperaturen, wie sie z.B. in Seen auftreten. Tropisches Klima sollte dagegen vermieden werden, weil sie zu weich werden und sich irreparabel verformen können.
Hot Mit einem extra steifen Kern und einem harten Coating erfüllen diese Schnüre alle Anforderungen beim Fischen in Tropischen Klimazonen. In kalten Gewässern neigen sie aufgrund dieser Eigenschaften schnell zu Schnur-Memory.
Dries Bei der Trockenfliegenfischerei ist sanftes Abheben und Ablegen der Schnur erforderlich. Schnüre mit diesem Icon bieten das nötige Feeling für feinste Präsentationen von leichten Insektenimitationen.
Nymphs Nymphen sind beschwerte oder unbeschwerte Fliegen, die Insektenlarven imitieren. Schnüre mit diesem Icon werfen auch schwere Nymphen und laden die Rute bereits auf kurze Distanz schnell auf.
Streamers Streamer imitieren schwimmende Köderfische oder andere Beutetiere. Schnüre mit diesem Icon haben ein kraftvolles Taper, das z.B. auch vollgesaugte Zonker-Streamer effizient durch die Luft bewegt und gestreckt ablegen lässt.
Poppers and Big Dries Große, windfängige Fliegen (z.B. Popper) erschweren einen sauberen Turnover und verlangsamen den Wurf. Schnüre mit diesem Icon bieten dank frontlastigem Taper genug Power für hohe Schnurgeschwindigkeit und sauberes Strecken des Vorfachs beim Werfen solcher Fleigen.
Indicator Beim Nymphenfischen im Dead-Drift wird häufig ein hoch schwimmender Bissanzeiger zur Bisserkennung eingesetzt. Schnüre mit diesem Icon erleichtern das Werfen von schweren Bissanzeiger-Montagen und kommen mit einem langen Rear-Taper für verbessertes Handling und einfaches Menden.
Schnureigenschaften
Advanced Shooting Technology Mastery Texture Scientific Anglers Line Identification Welded Loops
 Bedeutung der Schnureigenschaft-Icons
Advanced Shooting Technology Die Oberfläche von Schnüren mit Advanced Shooting Technology ist so glatt, dass darauf kaum Schmutz festsitzen kann und sie wesentlich besser schwimmt, weiter schießt und länger hält als Standard-Schnüre.
Improved Dry Tip Improved Dry Tip: Spezielle luftgefüllte Microballons in der Schnurspitze lassen sie doppelt so hoch schwimmen als den Rest der Schnur. Sanftes Abheben und Menden bis zur Spitze waren noch nie leichter!
Mastery Texture Schnüre mit Mastery Texture besitzen halbkugelförmige Mulden auf der Oberfläche, wodurch sie besser schießen, höher schwimmen und generell einfacher zu werfen sind. Im Vergleich zu Sharkskin-Schnüren sind sie jedoch deutlich leiser im Wurf.
Microballons Microscopische Glaskugeln mit eingeschlossener Luft (Microballons) verbessern das Schwimmverhalten von Schnüren und erlauben es Scientific Anglers, die Dichte der Schnüre optimal auf das jeweilige Taper anzupassen.
Scientific Anglers Line Identification Die Scientific Anglers Line Identification befindet sich auf den ersten 30-60 cm der Schnur und lässt dich sofort erkennen, welche Schnur oder welcher Schusskopf aufgespult ist. Jede Schnur hat ihren individuellen Code.
Sonar Sinking Technology Dank Tungsten-Partikel kann das Sinkverhalten von Fliegenschnüren mit Sonar Sinking Technology präzise gesteuert werden. Ergebnis sind optimal abgestimmte Sinkschnüre, die in jeder Situation ein Maximum an Kontrolle bieten und die Fliege dort präsentieren, wo du sie haben willst.
Shooting Technology Plus Bei der Shooting Technology Plus werden Additive in das Coating der Schnur gemischt, die auch bei Abnutzung ein optimales Schussverhalten garantieren. Im Vergleich zu AST-Schnüren sind diese Schnüre noch glatter und schwimmen höher als alle anderen von Scientific Anglers.
Sharkskin Technology Die Mikrotextur ähnlich der Haut eines Haifischs, schließt Luft mit ein und bietet eine geringere Reibungsoberfläche. Dadurch schießen Schnüre mit Sharkskin Technology besser, sie lassen sich sehr einfach Menden und nahezu sprayfrei abheben. Beim Werfen machen sie die Sharkskin-typischen Surrgeräusche.
Tactile Reference Point Der Tactile Reference Point ist ein glatter Schnurbereich hinter der Keule. Bei Schnüren mit Struktur spürst und hörst du so den Übergang zur Running Line. Hier schießt die Schnur im Wurf am besten.
Tropi-Core Tropisches Klima bedeutet eine extreme Belastung für das Equipment und vor allem für die Schnur. Mit Tropi-Core-Technologie halten sie der Hitze und dem Salzwasser deutlich länger Stand, besonders in Kombination mit dem harten Salzwasser-Coating.
Welded Loop
Welded Loops
Alle Scientific Anglers Schnüre kommen mit einem oder zwei geschweißten Schlaufen (Welded Loops). Bereits mit Schlaufen versehen, kannst du sie schnell mit dem Backing oder dem Vorfach Verbinden. Sie gleiten gut durch die Ringe und weisen die gleichen Eigenschaften wie die Schnur selbst auf.

 

#GewichtLänge
6/7 26 g 10,7 m
7/8 30 g 11,2 m
(sink 5: 10,9 m)
8/9 34 g 11,6 m
(sink 5: 11,2 m)
9/10 38 g 12,2 m
(sink 5: 11,5 m)
10/11 42 g 12,8 m
(sink 5: 11,8 m)

 

Produktvorstellung

Dieses Produkt wurde vom Fliegenfischer-Forum in der Rubrik „Gerät im Praxistest“ vorgestellt. Das Fazit:

„Der Mastery UST Schusskopf machte im Test eine sehr gute Figur: Geschmeidigkeit und Schusseigenschaften sind perfekt, ein sehr gut abgestimmtes Taper ermöglicht ein äußerst sauberes, stabiles Wurfverhalten. Die SAID Schnurbeschriftung ist hilfreich und beugt einem Verwechseln vor, kleine Pfeile schließen zudem ein Verkehrtherum-Einschlaufen aus. Die mikrotexturierte Schnuroberfläche fühlt sich leicht schuppig an und macht ein wenig Geräusche in den Ringen. Der Sinn dieser speziellen Oberfläche heißt "verminderte Reibung" und erschließt sich am Wasser schnell: die Schnur "klebt" nicht im Wasser, sondern lässt sich tatsächlich komfortabler händeln beim Menden, Abheben etc.. Haltbare, kleine Schlaufen an beiden Schnurenden für ein sofortiges Loslegen am Wasser und die für den Einsatz an modernen Zweihand-Fliegenruten exakt passenden SH-Längen komplettieren die hohe Anwenderfreundlichkeit des UST Kopfes, der im Übrigen nicht nur beim Scandi Style viel Spaß macht sondern auch bei allen anderen Zweihand Styles. Wir empfehlen den Einsatz zusammen mit den ebenfalls neuen USL Shooting Lines.“

 Zum Beitrag