Sparen mit Zpey!

16.08.2017 15:00

Die innovativen Fliegenruten von Zpey sind ebenso beliebt wie ihre perfekt abgestimmten Schussköpfe für die Meerforellen- und Lachsfischerei. Bis zum 30. September 2017* erhältst du beim Kauf einer Zpey Rute einen passenden Schusskopf oder eine passende Vollschnur sowie eine Löseschere samt Schlüsselbund von Zpey gratis dazu. Und auch beim Kauf eines Schusskopfes oder einer Vollschnur schenken wir dir das praktische Utensil im Wert von 19,90€.

Jetzt ist sie da, die Zeit der …. jetzt wird’s schwierig: Terrestrials. Gemeint sind Käfer, Ameisen, Schnaken, Heckenfliegen, Heupferdchen. Man könnte sie auch Landinsekten nennen, aber das ist manchem zu volkstümlich. Mir nicht.

Ferienmonat Juli: Unser Fliegenfischerurlaub soll, so der Plan, der Höhepunkt des Jahres werden. Doch die beliebte Serie „Pleiten, Pech und Pannen“ macht auch in dieser Zeit nicht Pause. Es kann einiges schief gehen.

Norwegenfans, die zusätzlich mit dem Lachsangelvirus infiziert sind, lieben den Monat Juni. Denn nahezu alle klassischen Lachsflüsse starten am 1. Juni und die gesamte Nation steht drei Monate unter dem Einfluss des Salmo Salar. Die Tageszeitungen berichten über Fänge, an den Straßen längs der Orkla, Gaula oder Driva sieht man Fliegenfischer in Wathosen umher laufen...

Jetzt kommt die Fliegenfischersaison so richtig in Fahrt! Einer der besten Monate überhaupt beginnt: der Mai! Faszination pur, denn die meisten Zielfische lassen sich jetzt bestens angehen.

Schon längst hat die Lachssaison begonnen. Jedenfalls für Schottland-Fans oder Irland-Enthusiasten. Und an der Skjern Au geht bereits jetzt, also ab April, die Post ab. Ihr merkt: Es geht um den Atlantischen Lachs. Nicht überall braucht man eine Zweihand zum Fischen auf den Salmo Salar, aber in vielen Fällen: zwingend!

Bernds Kolumne: Bunte Vögel

01.03.2017 07:00

Wer fischt heute noch mit einer Mickey Finn an der Küste auf Meerforellen? Vor 30 Jahren machten wir das alle. Auf der Basis dieses bunten Vogels experimentierte man weiter: Hauptsache, schön bunt...

Bernds Kolumne: Vorbilder

01.02.2017 07:00

Unsere Fliegenfischer-Szene hat mehrere Vorbilder oder, griffiger ausgedrückt, Stars zu bieten. Meist sind es Männer, ausgenommen einiger toller Frauen wie Joan Wulff und April Vokey, die einem da einfallen. Charles Ritz, der Elegante. Hans Gebetsroither, der Knorrige. Ernest Hemingway, der Berühmteste. Robert Redford, der vielleicht Verdienstvollste, weil er mit seinem Film „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“ unsere Passion geadelt hat.

Heinz Erhardt („noch’n Gedicht“), der Humorist, behauptete von sich, er wäre nie besonders ehrgeizig gewesen. Im Gegenteil: Er hätte sich schon als Jugendlicher auf die Rente gefreut. Ähnlich ich. Ich freue mich seit bereits 20 Jahren über und auf die Rente; oder – genauer gesagt: über den Rentner! Was, Ihr kennt diese Fliege nicht?

Mein Freund Tobi aus Sachsen und Alex Siems kennen sich nicht persönlich. Aber sie sind eigentlich ziemlich beste Freunde. Der Hintergrund:...