Whiting Bronze Spey Hackle Cape
Whiting Bronze Spey Hackle Cape
grizzly salmon

Whiting Bronze Spey Hackle Cape

Art.-Nr.: P-04556.2
Bitte wählen
halbes cape
ganzes cape
Bitte wählen
burnt orange
brown
grizzly salmon
red
silver Dr. blue
white dyed olive
yellow
black
coachman brown
grizzly fluo yellow chartreuse
fluo yellow chartreuse
black variant
fluo green-chartreuse

Lieferzeit ca. 1 - 3 Werktage

49,90 € *

Die Spey-Hechel-Bälge von Whiting sind fantastisch für alle Fliegen, die ein großes Eigenleben haben sollen.
Diese Hecheln mit den Überlangen Fibern wurden früher hauptsächlich für die klassischen Spey-Lachsfliegen verwendet.
Die Lachs- und vor allem die Steelheadfischer in den USA verwendeten dann immer öfters Spey-Hecheln, den sie wollten Fliegen binden, welche sich extrem stark im Wasser bewegen.
 
In Europa finden die Spey-Hecheln neben den Lachs- und Meerforellenfliegen für die Flussfischerei besonders in Meerforellenmustern für die Küste gebrauch. Eine der ersten richtig bekannten Spey-Hechel-Meerforellenfliegen war der Öland Spey-Shrimp von Morten Öland.
Später wurde die „Pattegrisen“, eine von Claus Eriksen aus Dänemark veränderte Variante des Öland Spey-Shrimp, in ganz Europa bekannt und fehlte in kaum einer Küstenbox von Europas Meerforellenfischer.
Die extreme steigende Nachfrage in Europa und Nordamerika überstiegen die Zuchtmöglichkeiten der Whiting-Farm um ein vielfaches und es geschah, dass die Spey-Hechel-Bälge überall ausverkauft waren und es nur tröpfelnd Nachschub seitens Whiting gab, wodurch die Preise in die Höhe schnellten. Kein anderer Züchter auf der Welt hatte Spey-Bälge, die auch nur ansatzweise an die Qualität von Whiting heranreichten (ein Balg von Whiting reicht für sehr, sehr viele Fliegen!).
 
Heute hat sich die Situation etwas entspannt und es sind wieder viele der begehrten Farben zu einem guten Preis lieferbar.
Tom Jansen zeigt im unten stehenden Bindevideo wie man eine tolle Pattegrisen Fliege mit diesen Federn bindet.

Videos